Covid-⁠19 Schweiz

Informationen zur aktuellen Lage, Stand 6. Dezember 2022

Die Kennzahlen werden jeden Dienstag um 15:30 Uhr aktualisiert.

Impfungen,Schweiz und Liechtenstein

Fälle nach Impfstatus

In der Schweiz und in Liechtenstein sind verschiedene Impfstoffe zur Prävention von Covid-⁠⁠19 zugelassen. Eine Auffrischimpfung mit einem mRNA-⁠⁠⁠Impfstoff von Moderna (Spikevax® oder Spikevax Bivalent Original/Omicron) oder Pfizer/BioNTech (Comirnaty® oder Comirnaty Bivalent Original/Omicron) sowie mit dem Impfstoff Novavax (Nuvaxovid®) ist frühestens vier Monate nach der letzten Impfung oder durchgemachten Infektion für Personen ab 16 Jahren empfohlen.

Die Wirksamkeit der in der Schweiz verfügbaren Impfstoffe ist sehr hoch. Sie bieten einen gewissen Schutz gegen symptomatische sowie asymptomatische Infektionen und verringern das Übertragungsrisiko. Insbesondere bieten sie einen wirksamen Schutz gegen schwere Krankheitsverläufe. Dies schliesst jedoch nicht aus, dass sich geimpfte Personen (mit oder ohne Auffrischimpfung) anstecken und erkranken können, da kein Impfstoff einen 100-⁠⁠prozentigen Schutz bietet.

Die Daten zum Impfstatus erfassen wir seit Ende Januar 2021. Sie basieren auf Informationen, die uns Ärztinnen/Ärzte und Spitäler im Rahmen der Meldepflicht übermittelt haben. Diese beinhalten bei Hospitalisationen und Todesfällen im Zusammenhang mit einer laborbestätigten SARS-⁠⁠CoV-⁠⁠2-⁠Infektion auch klinische Informationen und den Impfstatus.
Die Angaben zur Inzidenz erfolgen pro 100 000 Einwohner/innen mit dem entsprechenden Impfstatus. Die Berechnung des Anteils der Personen bezieht sich jeweils auf die Gesamtbevölkerung.

Bei der Beurteilung der Fälle nach Impfstatus ist zu berücksichtigen, dass sich gemäss Impfstrategie ältere und besonders gefährdete Personen früher haben impfen lassen, und dass die Impfbereitschaft nicht unabhängig vom individuellen Risiko für einen schweren Verlauf ist. Neu kann der gewünschte Zeitraum mit dem Schieberegler unter der Grafik ausgewählt werden.

Zeitliche Entwicklung nach Impfstatus

Todesfälle nach Impfstatus, Schweiz und Liechtenstein, 05.09.2022 bis 27.11.2022

Die Darstellung zeigt die zeitliche Entwicklung der gemeldeten laborbestätigten Todesfälle nach Impfstatus in der Schweiz und Liechtenstein.

«Mit Impfung in den letzten 6 Monaten» gelten Personen, welche eine Impfdosis in den letzten sechs Monaten erhalten haben.
«Mit Impfung vor mehr als 6 Monaten» gelten Personen, welche eine Impfdosis vor mehr als 6 Monaten erhalten haben. Darunter fallen auch Personen, bei welchen keine Angaben zum letzten Impfzeitpunkt vorliegen.
Als «nicht geimpft» gelten Personen ohne Covid-⁠⁠19-⁠⁠Impfung.
Unter «unbekannt» sind Personen mit nicht dokumentiertem Impfstatus oder mit der Angabe Impfstatus «unbekannt» aufgeführt.
Mit Impfung vor mehr als 6 Monaten
Mit Impfung in den letzten 6 Monaten
Nicht geimpft
Unbekannt

Todesfälle pro 100 000 Einwohner/innen

Teilen
covid19.admin.ch
Quelle: BAG – Stand: 06.12.2022, 06.08h
Historische Entwicklung

Entdecken Sie die Entwicklung der Fälle nach Impfstatus vor dem 05.09.2022.

Fälle nach Impfstatus