Covid-⁠19 Schweiz

Informationen zur aktuellen Lage, Stand 6. Dezember 2022

Die Kennzahlen werden jeden Dienstag um 15:30 Uhr aktualisiert.

Epidemiologischer Verlauf,Obwalden

Laborbestätigte Hospitalisationen

Die hier veröffentlichten Daten basieren auf Informationen, die uns die Spitäler übermittelt haben. Sie beziehen sich auf Meldungen, die wir neu erhalten und überprüft haben. Deshalb können sie von denjenigen Zahlen abweichen, welche die Kantone kommunizieren. Bei den Hospitalisationen ist das Datum des Spitaleintritts massgebend. Neu kann der gewünschte Zeitraum mit dem Schieberegler unter der Grafik ausgewählt werden.

Geografische Verteilung

Laborbestätigte Hospitalisationen, Obwalden, 22.11.2022 bis 05.12.2022

Die Darstellung zeigt die Hospitalisationseintritte in der Schweiz und Liechtenstein.

Die Zahlen zu den Hospitalisationen sind aufgrund von Meldelücken und Meldeverzug mit Vorsicht zu interpretieren.

Laborbestätigte Hospitalisationen
Pro 100 000 Einw.Absolute Zahlen
Schweiz und Liechtenstein 5,35 470
Schweiz 5,38 470
Liechtenstein 0,00 0
Aargau 4,27 30
Appenzell Ausserrhoden 3,60 2
Appenzell Innerrhoden 0,00 0
Basel-⁠Land 4,78 14
Basel-⁠Stadt 6,63 13
Bern 6,40 67
Freiburg 7,28 24
Genf 19,83 101
Glarus 2,43 1
Graubünden 0,99 2
Jura 0,00 0
Luzern 3,33 14
Neuenburg 13,62 24
Nidwalden 0,00 0
Obwalden 0,00 0
Schaffhausen 5,95 5
Schwyz 3,05 5
Solothurn 7,14 20
St. Gallen 1,93 10
Tessin 5,39 19
Thurgau 10,84 31
Uri 0,00 0
Waadt 4,50 37
Wallis 1,98 7
Zug 0,77 1
Zürich 2,75 43
Teilen
covid19.admin.ch
Quelle: BAG – Stand: 06.12.2022, 06.08h

Zeitliche Entwicklung

Laborbestätigte Hospitalisationen, Obwalden, 24.02.2020 bis 05.12.2022

Die Darstellung zeigt die Entwicklung der Hospitalisationseintritte in der Schweiz und in Liechtenstein.
Die Linie stellt den gleitenden 7-⁠Tagesdurchschnitt (Durchschnitt der 3 Tage zuvor bis 3 Tage danach) dar.

Die Zahlen zu den Hospitalisationen sind aufgrund von Meldelücken und Meldeverzug mit Vorsicht zu interpretieren.

Gemeldete Fälle
7-⁠Tage-⁠Schnitt
7-⁠Tages-⁠Schnitt (Schweiz und Liechtenstein)

Pro 100 000 Einwohner/innen

Teilen
covid19.admin.ch
Quelle: BAG – Stand: 06.12.2022, 06.08h

Zeitliche Entwicklung nach Grund des Spitaleintritts

Laborbestätigte Hospitalisationen, Obwalden, 24.02.2020 bis 27.11.2022

Die Darstellung zeigt die Entwicklung aller Hospitalisationen mit laborbestätigter SARS-⁠CoV-⁠2-Infektion nach angegebenem Grund des Spitaleintritts. Dieser wird seit April 2020 bei der Spitalaufnahme und/oder bei positiven Testergebnis durch Ärztinnen und Ärzte auf der klinischen Meldung der Spitäler erfasst. Die Meldungen sind immer eine Momentaufnahme.
Patientinnen und Patienten mit einer laborbestätigten SARS-⁠CoV-⁠2-Infektion belasten Spitäler zusätzlich, da sie aufgrund ihres Infektionsstatus spezielle Hygiene-⁠und Isolationsmassnahmen benötigen. Auch wenn nicht Covid-⁠19 die primäre Ursache für die Hospitalisation war, kann ein Zusammenhang mit Covid-⁠19 nicht ausgeschlossen werden. Zudem können Patientinnen und Patienten aus einem anderen primären Grund ins Spital eintreten und im Verlauf ihres Spitalaufenthalts Komplikationen aufgrund von Covid-⁠19 entwickeln.

Angegebener Grund des Spitaleintritts
«Covid-⁠19»: Patientinnen/Patienten, bei denen der primäre Grund für den Spitaleintritt Covid-⁠19 war.
«Anderer»: Patientinnen/Patienten, bei denen nicht Covid-⁠19 für den Spitaleintritt ausschlaggebend war.
«Unbekannt»: Patientinnen/Patienten, bei denen der Grund für den Spitaleintritt unbekannt ist oder nicht angegeben wurde.

Die Zahlen zu den Hospitalisationen sind aufgrund von Meldelücken und Meldeverzug mit Vorsicht zu interpretieren.

Angegebener Grund bei Spitaleintritt
Covid-⁠19
Anderer
Unbekannt
Keine Datenerfassung

Pro 100 000 Einwohner/innen

Teilen
covid19.admin.ch
Quelle: BAG – Stand: 06.12.2022, 06.08h

Demografie

Laborbestätigte Hospitalisationen, Obwalden, 24.02.2020 bis 27.11.2022

Die Darstellung zeigt die Entwicklung der Hospitalisationseintritte in der Schweiz und Liechtenstein.

Die Zahlen zu den Hospitalisationen sind aufgrund von Meldelücken und Meldeverzug mit Vorsicht zu interpretieren.

Verteilung nach Altersklassen
Pro 100 000 Einwohner/innen
0100,3
Kein Fall

Gesamtbevölkerung

Teilen
covid19.admin.ch
Quelle: BAG – Stand: 06.12.2022, 06.08h